Rettungsschwimmer Bronze - DLRG-Strelitz, Schwimmschule, Neustrelitz, Schwimmen lernen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rettungsschwimmer Bronze

Ausbildung Rettungs- schwimmen
 

Prüfungsbedingungen:
Rettungschwimmerpass "Bronze"
  
  
Praktische Prüfung:
  
1. 200 m Schwimmen in höchstens 10 Minuten, davon 100 m in Bauchlage          und 100 m in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  
2. 100 m Kleiderschwimmen in höchstens 4 Minuten, anschließend im Wasser      entkleiden
  
3. 15 m Streckentauchen
  
4. 3 verschiedene Sprünge aus etwa 1 m Höhe (z.B. Kopfsprung,                        Paketsprung, Startsprung)
  
5. zweimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, einmal kopfwärts und            einmal fußwärts, innerhalb von 3 Minuten mit zweimaligem Heraufholen          eines 5-kg-Tauchringes oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe    zwischen 2 und 3 m)
  
6. 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  
7. Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung          aus Halsumklammerung von hinten und Halswürgegriff von hinten
  
8. 50 m Schleppen ohne Zeibegrenzung, davon jeweils 25 m Kopf- oder              Achselschleppgriff und 25m mit dem Standard-Fesselschleppgriff
  
9. Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu           erfüllen ist: 20 m Anschwimmen in Bauchlage, hierbei etwa auf halber             Strecke Abtauchen in 2-3 m Tiefe und Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings         oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen         und das Anschwimmen fortsetzen, 20 m Schleppen eines Partners und             Demonstration des Anlandbringens, Vorführung von                                       Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)
  
  
Theoretische Prüfung:
  
1. Kenntnisse von Atmung und Blutkreislauf
  
2. Gefahren am und im Wasser
  
3. Erste-Hilfe-Ausbildung (ist für den Führerschein gültig)
  
4. Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung)
  
5. Vermeidung von Umklammerungen
  
6. Hilfe bei Verletzungen und Ertrinkungsunfällen, Hitze- und Kälteschäden
  
7. Aufgaben der DLRG
    
Voraussetzung:
    
Das Mindestalter zum Erwerb (Ausbildung und Prüfung) des Deutschen Rettungsschwimmerausweis - Bronze - beträgt 12 Jahre.
Der Teilnehmer ist mindestens im Besitz des Deutschen Jugendschwimmausweis "Bronze" und hat gute Schwimmfähigkeiten.
  
Die Tauglichkeit muß unmittelbar vor Beginn der praktischen Ausbildung durch eine ärztliche Bescheinigung oder durch die Vorlage „Selbsterklärung zum Gesundheitszustand“ nachgewiesen werden.
  
 
Unterricht und Gebühr:
    
mindestens 16 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten
Grundgebühr: € 121,-
Gebühr für das Schwimmen: € 3,50 je Doppeleinheit
  
 
   
Der Lehrgang soll mit der Prüfung zum Rettungsschwimmerausweis "Bronze" abgeschlossen werden.
    
  
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü